Choose your language: SK | ENG | DE | RU | PL

TEST

Der Fußbodenaufbau für gesellschaftliche Bauten, den vor einigen Jahren die Gesellschaft SIRCONTEC eingeführt hatte, findet breite Anwendung in vielen Bauten, einschließlich in großen Polyfunktions- und Wohnhäusern. In diesem Aufbau wird für die Herstellung der Ausgleichsschichten der Schaumbeton PBG mit selbstnivellierender Behandlung verwendet.
 
Der Hauptbeitrag der, auf diese Weise hergestellten Ausgleichsschicht,  ist deutliche Verkürzung ihrer Ausführung im Vergleich mit klassischem Verfahren, bei welchem Plattenmaterialien (Styropor oder Mineralwolleplatten) zum Einsatz kommen meistens in Verbindung mit der Reduzierung von Finanzansprüchen für ihre Besorgung.

Im Gegensatz zur Verwendung des Polystyrols oder Mineralfaserplatten ist die Ausgleichsschicht aus Schaumbeton PBG gebunden, stabil und verhindert die Entstehung von Wärmebrücken und akustischen Brücken.

Ein wichtiger Vorteil der Ausgleichsschicht aus Schaumbeton PBG ist die Bildung einer Ebene, welche die Applikation der weiteren Schichten deutlich vereinfacht und beschleunigt. Das bringt konstante Dicke der druckverteilenden Schicht - des Estrichs auf ganzer Raumfläche mit, welche die Ökonomik bedeutungsvoll verbessert und einen Beitrag für die Minimalisierung der Rissbildung in dieser Schicht leistet.

 

Im Vergleich mit der Ausgleichschicht aus EPS Fußbodenplatten in der Kombination mit der Schalldämmung erhöht die Ausgleichschicht aus Schaumbeton PBG deutlich die Trittschallminderung, vor allem die Dämpfung von Niederfrequenzen.


Für die Realisierung von Schaumbetonen im Fußbodensystem SIRCONTEC bieten wir den Applikationsgesellschaften das komplette Know-how für die Produktion und Verarbeitung, einschließlich der Lieferung der technologischen Anlagen eigener Produktion. 
Das Fußbodensystem SIRCONTEC wurde bisher in mehr als 1,4 Mio m2 Fußböden auf dem Gebiet der Slowakei, Tschechischer Republik und Polen realisiert und wird mehr als 10 Jahre verwendet.
 
Fußböden mit Lärmisolation 

Akustischer Fußboden SIRCONTEC

Akustischer Fußboden mit OSB Platte

Akustischer Fußboden mit Bodenbeheizung


Die Fußböden, welche mit der Schichtreihe mit Lärmisolation gebildet sind, sind für die Räume bestimmt, welche näher in STN EN ISO 717-1 und 2 beschrieben sind.

Beim Fußbodensystem SIRCONTEC wird für die Trittschalminderung die Schalldämmung verwendet,  die Trennschicht aus Schaumbeton PBG von der druckverteilenden Schicht (Estrich) / Konstruktion der Bodenheizung trennt. Die Funktion der akustischen Isolation erfüllt der Schaumpolyurethan – EKM sehr zuverlässig. Die akustische Isolation wird  fugenlos, ohne Überlappung der Bänder verlegt. Die Oberfläche von EKM wird mit der PE-Folie überdeckt.
Eine Bedingung für Richtige Funktion der elastischen Unterlage ist ihre Verbindung mit dem elastischen Randstreifen, der den Estrich vom Mauerwerk trennt.
Die Dicke der elastischen Unterlage hängt von der Art der Trittschicht ab.
Als Beispiel kann man angeben:
- für die Trittschicht aus Teppich und schwimmendem Parkett reicht in der Regel EKM 1006 mit der Dicke von 6 mm aus.            
- für die Trittschicht aus PVC und Fliesenbelag ist in der Regel  EKM 1009 mit Dicke von 9 mm ausreichend.
Der gesamte Fußbodenaufbau des gegebenen Raums wird bezüglich der Trittschallminderung immer vom autorisierten Ingenieur für Bauphysik beurteilt.  
Die Werte der Trittschallminderung von verschiedenen Fußbodenstrukturen SIRCONTEC abhängig von der Art der Trittschicht und Dicke der Stahlbeton – Tragplatte sind im DB 207 angeführt. 

In den Fußböden SIRCONTEC werden die akustischen Brücken und Wärmebrücken eliminiert.
 
Die drei Hauptgründe, warum der akustische Fußboden SIRCONTEC ist erforderlich, können hier gefunden werden.

Fußböden ohne Lärmisolation

Klassische Konstruktion

Konstruktion mit Bodenbeheizung


Die Fußböden mit der Ausgleichsschicht aus Schaumbeton SIRCONTEC PBG und mit anschließenden Schichten, welche keine schalldämmende Isolation enthalten, werden in weniger anspruchsvollen Räumen verwendet. Die Räume mit diesem Fußbodenaufbau sollten sich auf keinen Fall über den Wohnräumen befinden.
Von SIRCONTEC wird es empfohlen, die Estrichschicht immer von der Ausgleichsschicht aus Schaumbeton PBG zu trennen. Es ist geeignet, die Trennung mittels einer PE-Folie oder eines für diesen Zweck bestimmten Wachspapiers auszuführen.
Es wird nicht empfohlen, den Estrich in Verbindung mit der Ausgleichsschicht auszuführen.
 
Fußböden mit Wärmeisolation


Dieser Fußbodenaufbau SIRCONTEC wird meistens in den Wohnräumen eingesetzt, welche sich über den unbeheizten Räumen oder über dem Terrain befinden.
Der Schaumbeton SIRCONTEC PBG wird in diesem Aufbau zum Abdecken der Installationsrohre und für die Vorbereitung der Ebene für einfache und schnelle Verlegung der  Wärmeisolationsschicht verwendet.
Die Dicke der Wärmeisolierschicht wird vom Planer entworfen.
Es wird empfohlen,  die Wärmedämmschicht auf die PBG- Schicht unmittelbar nach der Erreichung ihrer Trittfestigkeit auszuführen.
 
Fußboden mit der Fußbodenheizung 

Klassische Konstruktion

Konstruktion mit Systemplatte

Konstruktion mit Systemplatte JOCO


Dieser Fußbodenaufbau SIRCONTEC wird in den Wohnräumen verwendet, welche sich über den unbeheizten wie auch über den beheizten Räumen befinden.
Der Schaumbeton PBG wird in diesem Aufbau zum Abdecken der Installationsrohre verwendet.
Vom Planer wird festgelegt, ob auf diese Schicht auch die Schicht aus Polystyrolplatten erfolgt.
Die Heizungsrohre können beim Bedarf durch die Trennfolie direkt in der Schaumbetonschicht verankert werden.
Falls den Bestandteil vom Aufbau auch die Schicht aus Polystyrolplatten bildet, wird diese direkt auf die Schaumbetonschicht verlegt und die Trennschicht wird unter die Heizrohre verlegt, welche anschließend mit dem Heizestrich in der, vom Materiallieferant vorgeschriebener Dicke verfüllt werden.
Den gesamten Fußbodenaufbau des gegebenen Raumes bezüglich der Trittschallminderung wird immer vom autorisierten Ingenieur für Bauphysik beurteilt.
 
Die Abbildung aus der Herstellung der gesamten Schichtreihe des Fußbodens können Sie sich in der Fotogalerie anschauen.
 
Technische Informationen über Fußböden SIRCONTEC finden Sie unten, im Teil Dokumente zum Herunterladen oder in der Sektion Zum Downloaden.
 
Anmerkung:
Für alle Fußböden gilt, dass die Schaumbetonschicht PBG immer vom Mauerwerk mit einem elastischen Streifen getrennt sein soll und in Dicke min. 10 mm über dem oberen Niveau der Installationsröhre realisiert werden soll. Die Trennung mittels des elastischen Streifens verhindert das Durchdringen der technologischen Feuchtigkeit aus dem Schaumbeton ins Mauerwerk und hilft bei der Minderung der Lärmübertragung in das Mauerwerk.

 

Dokumente:


1_Boden_Pres_Z_DE.pps
1_Boden_Pres_Z_DE_Print.pdf
2_Bodenausgleichsschicht_Mat_DE.pdf
2_Fußbodenaufbau_SIRC_3_DE.pdf
3_Trittschaldammung_Mat.pdf
DB_210_AuswBodenstr.pdf
DB_311_EKM1006_9.pdf
DB_Boden.pdf
CMS system RoskaSoft © 2005-2010